Woche 11 NFL Picks gegen den Spread

 Autor Bild

Von Chris Amberley in NFL Football – November 20, 2020 1:00 PM PST

New Orleans Saints Quarterback Taysom Hill Aufwärmen

New Orleans Saints Quarterback Taysom Hill (7) wärmt sich vor einem NFL Wildcard Playoff Football Spiel gegen die Chicago Bears in New Orleans, Sonntag, Jan. 10, 2021. (AP Foto / Butch Dill)
  • Woche 11 der NFL-Saison 2020 wird fortgesetzt Sonntag, November 22nd
  • Unsere besten Wetten waren 2-1 in Woche 10 (15-15 insgesamt, -1.39 einheiten)
  • Lesen Sie unten für die Analyse auf der Woche 11 NFL Schiefer und unsere Lieblings-ATS-Picks

Nachdem wir unsere Sonntag besten Wetten in Woche 10 gefegt hatten, waren wir auf der falschen Seite eines grausamen Montagabend-Fußballspiels, um die Woche mit 2-1 zu beenden. Eine siegreiche Woche bestätigt unseren Gesamtrekord bei 15-15, aber wir sind immer noch 1,39 Einheiten weniger als in der Saison.

Woche 11 entwickelt sich zu einer guten Woche für Underdogs, beginnend mit den 3-6 Atlanta Falcons, die die 7-2 New Orleans Saints besuchen. Mit Drew Brees an der Seitenlinie, Taysom Hill wird seinen ersten Karrierestart machen, Jameis Winston, die frühere Nummer eins der Gesamtauswahl, wird Berichten zufolge nicht von offensiven Paketen getrennt sein.

Woche 11 ATS Picks

Matchup Spread Pick Einheiten riskiert
Atlanta Falcons vs New Orleans Saints NEIN (-5) ATL (+5) 1
Philadelphia Eagles gegen Cleveland Browns CLE (-3) PHI (+3) 1
Green Bay Packers gegen Indianapolis Colts IND (-2) DE (+2) 1

Quoten genommen November. 19. bei FanDuel. Siehe unten für den Rest der Woche 11 Picks.

Pick #1: Falcons Surprise Saints

New Orleans ist derzeit ein 5-Punkte-Favorit über Atlanta in einem der höchsten Gesamtspiele auf dem Schiefer. Die meisten Leute gingen davon aus, dass Winston den Anfang machen würde, Aber die Heiligen überraschten alle am Freitag und kündigten Hill als ihren Mann an.

Der 30-Jährige hat in vier Spielzeiten in New Orleans nur 18 Karrierepässe geworfen und war nicht gerade ein Star-QB-Interessent, der aus Brigham Young kam. Er absolvierte nur 58,2% seiner Würfe bei BYU und kompilierte eine 43-31 TD-zu-INT-Rate.

Er ist viel wahrscheinlicher, den Ball laufen zu lassen, was eine enorme Herabstufung auf die Saints Skill Position Stars darstellt. Hill hat durchschnittlich 5,5 Yards pro Carry über 98 Karriere-Rushes, und die New Orleans Straftat ist jetzt wahrscheinlich etwas, das Tim Tebow verwendet, um Quarterback vor fast einem Jahrzehnt ähneln.

Die Falken haben seit Dan Quinns Entlassung große Fortschritte gemacht und drei von fünf Spielen gewonnen. Atlanta hat während dieser Strecke nur 22.6-Punkte pro Ausflug zugelassen, was einer Verbesserung von 11.9-Punkten gegenüber den ersten vier Wettbewerben von 2020 entspricht.

Nachdem er das letzte Spiel der Falken verpasst hatte, Calvin Ridley scheint zurückzukehren, um das Passspiel von Atlanta zu stärken, Das ist in einem Pluspunkt. New Orleans verfügt laut Pro Football Focus über die 21. Abdeckungseinheit der Liga und wurde in dieser Saison von Aaron Rodgers, Justin Herbert und Teddy Bridgewater in Brand gesteckt.

Die Falken mögen 3-6 sein, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie im 4. Quartal von drei ihrer Verluste eine Gewinnwahrscheinlichkeit nördlich von 90% hatten. Ich mag sie hier zu decken und vielleicht sogar gewinnen geradezu.

Wählen Sie #2: Eagles & Browns

Unser Underdog-Thema setzt sich mit unserer zweiten Wahl fort, da wir die Philadelphia Eagles anvisieren werden, die 3-Punkte in Cleveland fangen.

Philly war bisher eine Enttäuschung bei 3-5-1, aber trotz drei Siegen weniger als die 6-3 Browns haben die beiden Teams praktisch die gleiche Punktedifferenz (-29 gegen -28). Die Eagles-Offensive war 2020 mit durchschnittlich nur 22,6 Punkten pro Ausflug ein heißes Durcheinander, aber die Verteidigung hat sie in den meisten Spielen gehalten.

Philadelphia erzeugt Druck mit der sechsthöchsten Rate der NFL und hat feindliche Running Backs auf 3,37 Yards pro Carry gehalten. Das bedeutet Ärger für die Browns, die nichts anderes wollen, als den Ball laufen zu lassen. Cleveland läuft mit der dritthöchsten Rate der Liga, und wenn die Eagles Nick Chubb und Kareem Hunt neutralisieren können, könnten sie einen Feldtag gegen Baker Mayfield haben.

Mayfield ist einer der druckempfindlichsten QBs im Fußball und belegt den 38. Platz von 39 qualifizierten Quarterbacks in der Passantenbewertung unter Druck. Er wurde 2020 auf 16% seiner Dropbacks unter Zwang entlassen, hat eine TD-to-INT-Rate von 1-4 und eine magere Abschlussrate von 40%.

Die Verteidigung der Browns ist bei weitem nicht so stark, wie es die letzten zwei Wochen vermuten lassen. Beide ihre Woche 9 und Woche 10 Spiele wurden in schweren Windstürmen gespielt, was dazu führte, dass die Summe in beiden Wettbewerben sank. Vor diesen Ausflügen gaben sie 31,6 Punkte pro Spiel ab und sind keine zu befürchtende Einheit.

Wählen Sie #3: Packers Over Colts

Unser letzter Underdog der Woche sind die Green Bay Packers, die derzeit 2-Punkte-Hunde zu den Indianapolis Colts sind. Dies ist einfach ein Fall von der besseren Mannschaft nehmen, mit dem besseren Quarterback.

Indy wird eine trendige Wahl sein, nachdem Tennessee in der Woche ausgeblasen wurde 10, während Green Bay mit 1-Sieg Jacksonville kämpfte.

Die Packers besitzen derzeit die NFC Nummer eins Samen, sind PFF zweithöchste abgestufte Straftat, und Rang 3. in Punkten pro Spiel.

Die Colts auf der anderen Seite, kann 6-3, aber haben nur eine Qualität zu gewinnen. Sie fielen vor zwei Wochen gegen Baltimore flach, und Phillip Rivers ist immer noch unglaublich umsatzanfällig. Rivers hat fünf seiner sieben Interceptions in Spielen geworfen, die Indy verloren hat, und die Packers werden ihre beiden besten Cornerbacks (Jaire Alexander und Kevin King) für dieses Spiel zurückbekommen.

Woche 11 Quick Picks

  • Washington (-1.5) gegen Bengals: Washington hat endlich kompetentes QB-Spiel mit Alex Smith unter der Mitte, und rühmen sich eines Pass-Ansturms, der Joe Burrow passen sollte.
  • Panthers (+2.5) vs Lions: Carolina hat fünf seiner letzten acht abgedeckt, wird von DVOA höher bewertet und sollte Teddy Bridgewater unter der Mitte haben.
  • Texans (+1.5) vs Patriots: New England hat letzte Woche gegen Baltimore seine Obergrenze erreicht und fällt gegen Houston wieder auf die Erde zurück.
  • Jaguars (+10.5) vs Steelers: Mike Tomlins Team ist 1-10 ATS als zweistelliger Straßenfavorit, seit er übernommen hat.
  • Titanen (+5) gegen Raben: Die Linie wurde in Baltimore -6.5 eröffnet und bewegt sich seitdem in Richtung Tennessee. Die Ravens D-Line ist extrem verprügelt, was Ärger gegen Derrick Henry und Co. bedeutet.
  • Miami (-3.5) vs Broncos: Tua Tagovailoa verbessert sich auf 4-0 als Starter gegen eine miese Denver Kader.
  • Jets (+9.5) vs Chargers: LA wird diese Woche einer der beliebtesten Survivor-Picks sein und es ist fast sicher, dass alle dieses Spiel bis zum Ende schwitzen werden.
  • Cowboys (+7) vs Vikings: Enttäuschendes Spiel für Minnesota nach einem großen Sieg am Montagabend. Dallas kommt unterdessen frisch von einem Abschied und sollte Andy Dalton wieder bei QB bekommen.
  • Chiefs (-7) gegen Raiders: Die amtierenden Champions rächen sich nach einer enttäuschenden Niederlage gegen Las Vegas Anfang dieser Saison.
  • Rams (+4) vs Buccaneers: Tom Brady geht Berichten zufolge um 8:30 Uhr ins Bett. Kein Wunder, dass die Bucs sind 0-3 ATS in der Primetime in dieser Saison.
 Autor Bild
 Autor Bild
Chris Amberley

NFL NBA MLB NHL Golf Sport Writer & Editor

Chris begann seine Karriere bei Hockey Night in Kanada vor über 15 Jahren. Seitdem arbeitet er seit über 12 Jahren bei TSN als Autor, Line-Up-Produzent, Feldproduzent, Newsroom-Supervisor für Sportscentre und derzeit als Promotions-Produzent.

Chris Amberley Sport Writer & Editor

NFL NBA MLB NHL Golf

Chris begann seine Karriere bei Hockey Night in Kanada vor über 15 Jahren. Seitdem arbeitet er seit über 12 Jahren bei TSN als Autor, Line-Up-Produzent, Feldproduzent, Newsroom-Supervisor für Sportscentre und derzeit als Promotions-Produzent.

 Twitter-Logo

Diskussion

Lass uns Spaß haben und es zivil halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.