Mord, Mysterium und Chaos im alten Nordstaat: Die Ballade von Naomi Wise

Dieser Text erschien ursprünglich auf Medium.com im Rahmen der Serie “Mord, Geheimnis, und Chaos im alten Nordstaat.” Sehen Sie den ganzen Beitrag mit Quellen hier.

Geschichte von Mike Coffey vom North Carolina Department of Natural and Cultural Resources Archives and History Office.

The Ballad of Naomi Wise

Der mit dem Mord an Naomi Wise durch Jonathan Lewis in Randolph County verbundene Balladenzyklus ist einer der bekannteren Fälle von Mordballaden aus North Carolina. Wie die mit Frankie Silver verbundenen Balladen, Die Naomi Wise-Balladen stützen sich auf ältere Balladentraditionen, manchmal von Folklorewissenschaftlern als “Murdered Girl” -Balladentradition bezeichnet, die sowohl in Großbritannien als auch in den Vereinigten Staaten viele Beispiele hervorbrachte.

Die Fakten, die den Fall Naomi Wise betreffen, sind wenige. Viele Jahre lang wurde allgemein angenommen, dass die “wahre Geschichte” in einer Schrift begründet war, die ursprünglich unter dem Namen Charles Vernon veröffentlicht wurde, der später als Präsident des Trinity College, Braxton Craven, identifiziert wurde. Cravens Bericht, der ab 1851 unter verschiedenen Titeln veröffentlicht und nach seinem Nachdruck in einer Zeitung im Jahr 1874 weiter verbreitet wurde, basierte angeblich auf Material, das er von überlebenden Zeitgenossen gesammelt hatte. Seine Arbeit war in der Tat ein Roman, komplett mit fiktiven Gesprächen. Laut Craven war Naomi Wise eine Waise aus New Salem, Randolph County. Sie traf Jonathan Lewis auf seinen Reisen von zu Hause nach Asheboro, wo er für Benjamin Elliott arbeitete, und die beiden verliebten sich. Obwohl Jonathan die Ehe vorschlug und Naomi akzeptierte, wünschte sich seine Mutter jedoch, dass ihr Sohn Elliotts Schwester Hettie heiratet und dadurch mit einer wohlhabenden und respektablen Familie verbunden ist. Naomi drohte, Lewis zu verklagen, als dieser sich weigerte, sie zu heiraten. In der Zwischenzeit hörte Hettie Elliott Gerüchte, dass Naomi schwanger sei, was Jonathan wütend bestritt. Lewis sagte Naomi dann, dass er der Ehe zustimmte, und die beiden ritten zusammen auf seinem Pferd davon. Anstatt zum Richter zu gehen, Jonathan ritt stattdessen in die Mitte des Flusses und ertrank Naomi. Ihre Leiche wurde am nächsten Tag von Suchenden gefunden. Lewis wurde von Mitgliedern der örtlichen Miliz gefangen genommen, obwohl die Beweise gegen ihn weitgehend Indizien waren. Lewis entkam später dem Gefängnis, wurde wieder gefangen genommen, vor Gericht gestellt und in Guilford County freigesprochen, und starb einige Jahre später in Kentucky, seinem Vater auf seinem Sterbebett gestehen, dass er Naomi ermordet hatte.

Eine andere und vielleicht frühere Geschichte, “A True Account of Nayomi Wise”, geschrieben als langes Gedicht und transkribiert in das alltägliche Buch von Mary Woody aus North Carolina, zeigt eine Naomi Wise, die älter war als Jonathan Lewis und die bereits zwei uneheliche Kinder von anderen Männern hatte.

Eine Darstellung des Mordes an Naomi Wise

Die Details der tatsächlichen Ereignisse gehen weitgehend verloren. Der Grabstein von Naomi Wise gibt sogar 1808 als ihr Todesjahr an. Fragmentarische Beweise gibt es in verschiedenen Randolph County Gerichtsakten, jedoch, dass offenbaren Hinweise darauf, was tatsächlich passiert ist. Ende März 1807 beschuldigte die Grand Jury des County Superior Court Lewis des Mordes, zu dem er sich nicht schuldig bekannte. Ein Befehl Anfang April von einem Richter an den Bezirksgefängniswärter, Lewis in Gewahrsam zu nehmen, gab an, dass Lewis “wegen Mordes an einer bestimmten Omia Wise angeklagt war.” Diese Dokumente belegen unter anderem, dass Jonathan Lewis und Naomi Wise echte historische Persönlichkeiten sind und dass das Datum des Mordes eher 1807 als 1808 war. Andere Dokumente legen die Namen von Zeugen fest, die im Prozess aussagen sollten; Beachten Sie Bedenken, dass Lewis vorhatte zu fliehen, und die Einrichtung von Vorsichtsmaßnahmen, um dies zu verhindern; und zeigen an, dass Lewis tatsächlich am 9. Oktober entkommen ist. Kapitän Benjamin Elliott von der Miliz erscheint dann in den Aufzeichnungen, Bereitstellung von Informationen über die zum Zeitpunkt der Flucht diensthabenden Gefängniswärter, obwohl es nichts gibt, was darauf hindeutet, ob er jemals Lewis angestellt hat oder eine Schwester namens Hettie hatte. Verschiedene Parteien wurden schließlich beschuldigt, Lewis geholfen zu haben, der schließlich 1811 zurückerobert wurde. Es gibt keine überlebende Dokumentation, die darauf hinweist, dass Lewis jemals wegen des Mordes an Naomi Wise vor Gericht gestellt wurde; Stattdessen wurde er in Greensboro wegen seiner Flucht aus dem Gefängnis von Randolph County vor Gericht gestellt, aber im November 1813 entlassen, weil er ein zahlungsunfähiger Schuldner war.

Balladen, die vorgeben, die Geschichte von Naomi Wise zu erzählen, erschienen ziemlich früh, und es gibt viele verschiedene Lieder, mit wiederum vielen verschiedenen Variationen, die vorgeben, ihre Geschichte zu erzählen. Naomis Name erscheint in verschiedenen Balladen unterschiedlich – in einigen ist sie Nomie, in anderen Omie oder Nomy oder Omy. In einigen Versionen hieß Naomis Mörder George oder John Luther. Die Version, die Craven 1851 niederlegte, hieß “Poor Naomi” und lief wie folgt:

Kommt alle ihr guten Leute, ich möchte, dass ihr näher kommt,
Eine traurige Geschichte, die ihr schnell hören werdet;
Eine Geschichte, die ich euch über N’omi Wise erzählen werde,
Wie sie von Lewis ‘Lügen getäuscht wurde.
Er versprach, mich zu heiraten und ganz gut zu gebrauchen;
Aber das Gegenteil muss ich leider sagen,
Er versprach, mich in Adams ‘Springs zu treffen
Er versprach mir Ehe und viele schöne Dinge.
Immer noch nichts gab er, aber noch schmeichelte der Fall,
Er sagt, wir werden verheiratet sein und keine Schande haben,
Komm hinter mich, wir werden in die Stadt gehen,
Und dort werden wir verheiratet sein, in der Union gebunden sein.
Ich stand hinter ihm auf und ging sogleich
Zu den Ufern des Flusses, wo das Wasser floss;
Er sagt: “Nun, Naomi, ich sage dir meine Meinung,
ich beabsichtige, dich zu ertränken und zurückzulassen.”
O! erbarme dich deines Kindes und erspare mir mein Leben;
Lass mich gehen und nicht deine Frau sein.
“Kein Mitleid, kein Mitleid”, schrie dieses Ungeheuer,
“Im tiefen Flußgrund soll dein Leib liegen.”
Der Elende würgte sie dann, wie wir verstehen,
Und warf sie in den Fluss unterhalb des Mühldamms.
Aber es Mord oder Verrat, Oh! was für ein großes Verbrechen
Die arme Naomi zu ermorden und sie zurückzulassen.
Noomi fehlte, das wussten sie alle wohl,
Und jagten ihr nach zum Flusse;
Und daselbst fand man sie so tief auf dem Wasser treiben,
Daß alles Volk seufzte und weinte.
Die Nachbarn wurden geschickt, um den großen Anblick zu sehen,
Während sie die ganze lange Nacht schwebte,
So früh am nächsten Morgen wurde die Untersuchung abgehalten,
Die Jury hat den Mord richtig erzählt.

Eine weitere Version mit fast völlig anderen Texten wurde von Doc Watson für sein selbstbetiteltes Album von 1964 aufgenommen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.