Die Küche von Nizza

Wie an so vielen anderen Orten ist der beste Weg, die Küche von Niçoise zu verstehen, die besondere Geschichte der Stadt und ihre einzigartige Landschaft.

Die Höhlen neben diesen Kiesstränden waren vor fast 400.000 Jahren bewohnt und diese Region war Zeuge so vieler großer Zivilisationen im Laufe der Jahrhunderte. Für einen Großteil seiner Geschichte war Nizza nicht nur mit Frankreich, sondern auch mit Italien verbunden. Nach dem Fall Roms wurde Nizza bis zum 13.Jahrhundert als Teil der französischen Provence eingenommen, als das italienische Haus Savoyen es übernahm. Diese fast ständige Verschiebung zwischen diesen beiden feindlichen Nationen endete kurz nach dem Fall Napoleons. Mit dem Vertrag von Turin 1860 erklärte sich der König von Sardinien bereit, die Grafschaft endgültig an Frankreich abzugeben. Nizza war Frankreich in Sprache und Kultur näher gekommen und die überwiegende Mehrheit der Einwohner war glücklich, sich anzuschließen. Jahre später wurde Nizza zum Spielplatz der englischen Elite. Sie kamen in den Urlaub, brachten ihr großes Vermögen mit und bauten die Stadt Nizza zu dem auf, was wir heute kennen. Zerrissen zwischen diesen vergangenen Identitäten, die alle ihre Spuren hinterlassen haben, ist Nizza eine antike Stadt, deren einzigartige Geschichte und Einflüsse alle in diesem entspannten mediterranen Traumziel präsent sind.

Die Landschaft von Nizza machte seine traditionellen Speisen einzigartig in der Region. Mit einem mediterranen Klima gab es bestimmte Lebensmittel, die die Niçoise-Küche ausmachten. Der felsige Meeresrand erlaubt nicht die Weiden, die für die Unterbringung von Milchkühen benötigt werden, und so ist der Grundpfeiler der französischen Kultur, Käse, hier etwas anders. Um Käse zu bekommen, brauchten die einheimischen Tiere genug Platz zum Grasen und so war die Lösung ziemlich einfach. Die lokalen Käsesorten enthalten hauptsächlich Ziegenmilch anstelle von Kuh und sind sehr cremig in der Textur. Die Strände bieten viel Zugang zum Meer und das Land ist nicht ganz unfruchtbar und so machen frische Zutaten und frische Meeresfrüchte den Großteil der Niçoise-Küche aus. Während es auf den Märkten einige größere Fische gibt, blieben die Niçoise-Leute historisch gerne etwas näher am Ufer. Dies bedeutet, dass kleine Fische und Schalentiere immer auf ihren Menüs vorhanden sind. Eine starke Verbindung zu Italien besteht darin, dass Oliven und Olivenöl anstelle einer typisch französischen Butter das Herzstück von Niçoise sind. Diese kochen gut mit ihren lokalen Produkten, die stark Mangold, Zitronen, Knoblauch, Auberginen, Tomaten enthalten, aber aufgrund ihres gut geeigneten Wachstumsklimas nicht auf sie beschränkt sind. Die Niçoise-Küche ist nicht schwer, sondern leicht, erfrischend und würzig.

Open-Air-Märkte sind die bevorzugte Einkaufsmethode und Körbe werden häufig rund um Nizza verkauft, um Ihre Lebensmittel zu tragen. Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, einzukaufen oder zu erkunden, können Sie die provenzalischen Märkte besuchen, auf denen alles von Antiquitäten bis hin zu lokalem Kunsthandwerk verkauft wird, die Flohmärkte in der Altstadt von Nizza besuchen, die in der Regel einmal im Monat an einem Sonntag stattfinden, die Bauernmärkte erkunden, die jede Art von Essen und alle lokalen Spezialitäten anbieten, und den atemberaubenden Blumenmarkt, der den ganzen Tag geöffnet ist, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Sie können Zutaten oder komplette Mahlzeiten mit den vielen Verkäufern, Restaurants und Bars sowohl innerhalb als auch außerhalb der Märkte kaufen. Picknicks sind ein Favorit und Sie werden nie alleine in den vielen Parks oder am Strand essen. Erwägen Sie den Kauf von Herbs de Provence bei den vielen Kräuterverkäufern und nehmen Sie sich Zeit, um die Lavendelprodukte aus der Region zu riechen.

Die lokalen Spezialitäten

Verpassen Sie nicht das Essen, das speziell für Nizza ist. Es gibt eine perfekte Verschmelzung zwischen französischer und mediterraner Küche, die sonst nirgendwo zu finden ist.

Salade Niçoise

Die klassische und weltbekannte Spezialität! Der Basissalat besteht aus einer Mesclun-Salatmischung mit einer Dijon-Vinaigrette und kann Zusätze wie Tomaten, Sardellen, Thunfisch, Rettich, Zwiebeln, hart gekochte Eier und viele andere Zusätze enthalten.

Pan Bagat

Eine tragbare Salade Niçoise, fast alles, was Sie im Salat finden würden, zwischen zwei Stücke Brot legen, um ein köstliches Sandwich für unterwegs zu machen.

Socca

Ein herzhafter und herzhafter Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl. Außen knusprig und innen weich ist es der Inbegriff von Street Food. Es kann alleine oder als Beilage genossen werden.

Pissaladière

Eine Art Zwiebeltorte, die der Pizza nicht unähnlich ist und mit Oliven und Sardellen belegt werden kann. Es ist salzig, würzig und ein wenig herb und zeigt die makellose Verschmelzung von französischen und italienischen Einflüssen. Es ist in ganz Nizza üblich und kann sehr günstig gekauft werden.

Ratatouille

Bevor es berühmt wurde, entstand Ratatouille in der Provence und in Nizza. Die Mischung aus Auberginen, Tomaten, Zucchini und Kräutern ist eine beliebte Beilage.

Tourte de Blettes

Dieses Gericht ist sehr spezifisch für Nizza, kann in jeder Bäckerei unglaublich günstig gekauft werden und sollte nicht verpasst werden. Ähnlich wie Baklava, aber anstelle einer honigsüßen Basis gibt es Mangold und Pinienkerne. Mangold wächst in Nizza in Hülle und Fülle und dieses Dessert ist eine überraschend köstliche Art, Ihr Gemüse zu essen. Rezepte wurden über Generationen weitergegeben und haben zu einem nicht bekannten und doch wirklich köstlichen Dessert geführt.

Beignets de fleurs de courgettes

Die hellgelben Blüten von Zucchini (Zucchini) werden in Teig gebraten, um Krapfen zu machen.

Les Petits Farcis

Die “kleinen gefüllten” sind ein Gericht aus gebackenem Gemüse wie Paprika, Tomaten, Zucchini (Zucchini) und ihren gelben Blüten sowie Zwiebeln, die mit Semmelbröseln, Fleisch und Gemüse gefüllt sind. Das gefüllte Gemüse kann eine Vorspeise, Mahlzeit oder Beilage sein und kommt in vielen Sorten vor.

Soupe au Pistou

Eine kalte Suppe, die stark vom italienischen Pesto beeinflusst ist Dies ist ein Bohneneintopf mit Basilikum, Knoblauch und Olivenöl. Es fehlen nur noch Pinienkerne, um echtes Pesto zu sein, aber es ist auch der Minestronesuppe mit dem üblichen Zusatz von Gemüse sehr ähnlich.

Rosé

Roséwein ist überall in Nizza und kann tatsächlich billiger sein als Wasser, ich habe die Theorie getestet. Die Begleitung zu Niçoise Küche Es ist der perfekte Partner für die leichtere provenzalische Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.