Davis, Nancy 1958(?)-

PERSÖNLICH:

Geboren c. 1958 in Denver, CO; Tochter von Marvin (eine Ölgesellschaft und Motion Picture Executive) und Barbara (ein Philanthrop) Davis; verheiratet zweiter Ehemann, Ken Rickel (ein Investmentbanker), 1994; Kinder: Brandon, Alexander, Jason, Mariella und Isabella. Hobbys und andere Interessen: Skifahren, Tennis, Karate.

ADRESSEN:

Büro-Nancy Davis Foundation für MS, 2121 Ave. von den Sternen, Ste. 2800, Die Engel, CA 90067. E-Mail-

KARRIERE:

Nancy Davis Stiftung für Multiple Sklerose, Gründer und Präsident, 1993—. Designer von Frieden und Liebe Schmuck.

SCHRIFTEN:

Lean on Me: Zehn kraftvolle Schritte, um über Ihre Diagnose hinauszugehen und Ihr Leben zurückzuerobern (Sachbuch), Fireside / Simon & Schuster (New York, NY), 2006.

SEITENLICHTER:

Nancy Davis ‘Leben änderte sich, als bei ihr 1991 im Alter von dreiunddreißig Jahren Multiple Sklerose (MS) diagnostiziert wurde, eine chronische, degenerative und unheilbare neurologische Erkrankung. Davis, der daran gewöhnt war, körperlich aktiv zu sein, wurde gesagt, dass es keine Hoffnung gab, den Fortschritt der Krankheit umzukehren, was zu Symptomen wie Verlust der Muskelkoordination, schwerer Müdigkeit und Sehstörungen führen kann. Der Arzt, der sie diagnostizierte, sagte Davis, er solle ins Bett gehen und dort bleiben, und dass Davis das Glück haben sollte, dass sie sich Haushaltshilfe leisten konnte, um für sich und ihre drei Kinder zu sorgen. Davis entschied sich, ihre Prognose in Frage zu stellen; Sie suchte nach neuen und alternativen Therapien, widmete sich dem gesundheitsbewussten Leben und blieb eine aktive Sportlerin. Sie beendete auch eine unruhige erste Ehe, wieder geheiratet, und hatte zwei weitere Kinder. Darüber hinaus gründete sie die Nancy Davis Foundation für Multiple Sklerose, die sich der Erforschung der Ursache und Heilung von MS durch Programme wie das Center without Walls, ein Konsortium medizinischer Experten, widmet. Die Stiftung sammelt Spenden mit dem jährlichen Race to Erase MS und anderen Vorteilen.

Davis erzählt die Geschichte ihres Kampfes gegen MS und berät Menschen mit jeder Art von chronischer Krankheit in Lean on Me: Zehn kraftvolle Schritte, um über Ihre Diagnose hinauszugehen und Ihr Leben zurückzugewinnen. Sie ermutigt die Menschen, ihre Ärzte zu befragen, eine Vielzahl von medizinischen Meinungen einzuholen und Fachwissen über ihre Krankheit, das Gesundheitssystem und die Versicherung zu entwickeln. Sie empfiehlt auch, einen geliebten Menschen zu medizinischen Terminen mitzunehmen, um ihn zu unterstützen und einen proaktiven und ganzheitlichen Ansatz für die eigene Gesundheit zu verfolgen. Sie liefert eine “lebensspendende Botschaft”, dass “Sie nicht Ihre Krankheit sind”, kommentierte ein Rezensent für Town & Country. WebMD-Mitarbeiterin Denise Mann nannte das Buch “eine leicht zu befolgende 10-Schritte-Roadmap, um Krankheiten zu akzeptieren, sich Ängsten zu stellen und angesichts chronischer Krankheiten zu gedeihen”, während ein Publishers Weekly-Kritiker es als “einen durchdachten Plan für den Umgang mit einer verheerenden Krankheit, die andere motivieren sollte.”

“Sie können immer eine Wahl treffen, um es besser zu machen”, sagte Davis zu Mann. “Es ist leicht, depressiv zu werden, und ich sage nicht, dass Sie nicht das Recht haben, sich selbst zu bemitleiden, aber am Ende des Tages wird Ihnen das nicht helfen. Wenn es Dinge gibt, die Sie heute tun können, um die Qualität Ihres Lebens zu verbessern, gibt es keinen Grund, sie nicht zu tun.”

BIOGRAFISCHE UND KRITISCHE QUELLEN:

BÜCHER

Davis, Nancy, Lean on Me: Zehn kraftvolle Schritte, um über Ihre Diagnose hinauszugehen und Ihr Leben zurückzugewinnen, Fireside / Simon & Schuster (New York, NY), 2006.

PERIODICALS

Daily Variety, 13.April 2006, Bill Higgins, “H’wood Orders a Double-Double”, S. 19.

Library Journal, 15. April 2006, Rezension von Lean on Me, S. 98.

Los Angeles Daily News, 14.April 2006, Jenny Peters, “Sie können sich auf Nancy Davis stützen.”

Los Angeles Times, 18.Mai 1999, Mimi Avins, “Time to Get Busy: When Nancy Davis Was Diagnosticed with MS, She Got to Work Lining Up Funding and Coordinating Research—in Hopes of Finding a Cure,” s. E1.

Publishers Weekly, 9. Januar 2006, Rezension von Lean on Me, S. 41.

Stadt & Land, Juni 2006, “Fordern Sie Ihre Gesundheit zurück”, S. 112.

Washington Times, 27. Dezember 2005, Christian Toto, “Medizinisches Sicherheitsnetz: Ärzte und Patienten können als Team arbeiten”, S. B1.

ONLINE

Website der Nancy Davis Foundation,http://www.erasems.org (27. September 2006).

Voice of America Website,http://www.voanews.com/ (4. April 2006), Faiza Elmastry, “Intelligente Patienten erhalten die beste medizinische Behandlung.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.